Was Sie bei einer Bewerbung per E-Mail beachten sollten

Wichtig bei Anschreiben via E-MailStatt einer teuren Bewerbungsmappe haben Sie sich für eine Bewerbung per E-Mail entschieden? Nicht alle Personaler sehen E-Mail-Bewerbungen mit der gleichen Begeisterung, sondern ärgern sich immer häufiger über die elektronische Bewerbungspost. Was müssen Sie beachten, damit Ihre E-Mail nicht floppt, und welche Formfehler gilt es zu vermeiden?

Zuerst sollten Sie sich ausgiebig informieren, welche Inhalte auf jeden Fall in Ihre Bewerbung gehören.

E-Mail-Bewerbungen: aussagekräftig und professionell

Im Schnitt braucht ein Personaler für die Sichtung einer Bewerbung vier Minuten. Personalverantwortliche, die es mit sehr vielen Bewerbungen zu tun haben, nehmen sich gar nur ca. zwei Minuten Zeit. Bedenken Sie also, dass Sie Ihre E-Mail so aussagekräftig wie möglich gestalten müssen, und verursachen Sie keinen ärgerlichen Aufwand durch unsachgemäße Formatierung oder unnötig große Dateien. So sorgen Sie höchstens dafür, dass Sie einen bleibenden schlechten Eindruck hinterlassen. Vergessen Sie nicht, Ihre Bewerbung zunächst an sich selbst oder an einen Freund zu verschicken, bevor sie an das Unternehmen Ihrer Wahl geht. So können Sie nochmals prüfen, ob alles funktioniert.

Checkliste für die E-Mail-Bewerbung

Wir haben Ihnen hier eine kurze Checkliste zusammengestellt:

  • Eindeutiger Betreff?
  • Kenne ich die richtige E-Mail-Adresse?
  • Volumen nicht größer als 1-2 MB?
  • Anhänge sauber und gut druckbar eingescannt?
  • Keine unnötigen Anhänge beigefügt?
  • Anhänge eindeutig benannt?
  • Gängige Schrifttypen gewählt?
  • Keine ZIP-, EXE-Files oder andere „Problemformate“ angehängt?
  • Foto (wenn gefordert) in Lebenslauf-Datei integriert?
  • Anschreiben und Anhänge auf Tippfehler geprüft?
  • Alle sprachlichen Konventionen eingehalten: Groß- und Kleinschreibung, Anrede, Grußformel, keine Umgangssprache?
  • Alle notwendigen Informationen integriert: Anschreiben und Lebenslauf, wenn gefordert auch Bild, Zeugnisse u.a.?
  • Lesebestätigung deaktiviert?
  • Eigene Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angegeben?
  • E-Mail zum Check vorab an die eigene Adresse geschickt?

Ausführlichere Informationen zu den wichtigsten Punkten wie Anschreiben, Format der Anhänge und Angaben zur Person sowie die obligatorischen Inhalte einer digitalen Bewerbung haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengestellt:

Schlagwörter zu diesem Artikel:

Ausgewählte Jobs auf arbeiten.de vom 01.09.2014:

    Ausgewählte Jobs auf stepstone.de vom 01.09.2014:

      Dieser Eintrag wurde am 30. April 2007 um 10:12 Uhr von StepStone veröffentlicht und ist Teil der Kategorie(n) wie bewerben. Sie können alle Antworten auf diesen Beitrag durch den RSS 2.0 Feed mitverfolgen.
      Tragen Sie hier bitte Name und E-Mail-Adresse der Person ein, der Sie den Artikel weiterempfehlen möchten.

      Nachfolgendes Feld bitte nicht ausfüllen


        Jobsuche