Was gehört in die Bewerbungsmappe?

Die Bewerbungsmappe ist die erste Visitenkarte, die Sie bei dem Unternehmen Ihrer Wahl hinterlassen. Sie sollte mit größter Sorgfalt erstellt werden: Nur eine ordentlich erstellte Bewerbungsmappe ist eine gute Bewerbungsmappe. Was in Ihre Bewerbungsmappe gehört, sagen wir Ihnen hier:

In die Bewerbungsmappe: Das Anschreiben

Mit einer guten Bewerbungsmappe zum richtigen JobIhr Bewerbungsschreiben ist Ihre erste Arbeitsprobe beim potenziellen Arbeitgeber. Im Anschreiben beantworten Sie die folgenden Fragen: Wer sind Sie? Was können Sie? Was sind die Gründe für Ihre Bewerbung? Warum sind gerade Sie besonders gut für die Stelle geeignet? Zugegeben – das ist leicht gesagt. Denn: Nicht jedem fällt es leicht, mit einem gelungenen Anschreiben zu überzeugen und sich in wenigen Sätzen überzeugend zu präsentieren. Nehmen Sie sich daher genügend Zeit. Weitere Tipps finden Sie übrigens hier.

In die Bewerbungsmappe: Der Lebenslauf

Viele Personalverantwortliche lesen beim Blick in Ihre Bewerbungsmappe den Lebenslauf noch vor dem Anschreiben. Der Grund liegt auf der Hand: Hier finden sie die wesentlichen Fakten zum Werdegang des jeweiligen Bewerbers. Achten Sie daher auf eine lückenlose Darstellung Ihrer beruflichen und schulischen Stationen sowie die Darstellung Ihrer persönlichen Angaben. Ausführliche Tipps zum Thema finden Sie hier.

In die Bewerbungsmappe: Die akademischen Zeugnisse

In Ihre Bewerbungsmappe gehören sämtliche Zeugnisse, die Sie im am Ende Ihrer schulischen und während ihrer beruflichen Laufbahn gesammelt haben. Das sind die Unterlagen zum Schulabschluss, zu Ihrer Berufsausbildung oder zu eventuell weiterführenden Bildungsabschlüssen.

In die Bewerbungsmappe: Die Arbeitszeugnisse

Zu einer optimalen Bewerbungsmappe gehört ein gutes Arbeitszeugnis. Es handelt sich dabei um die abschließende Bewertung, die Ihr letzter Arbeitgeber Ihnen ausgestellt hat, nachdem Sie dieses Unternehmen verlassen haben. Sie sollten unbedingt alle bisher erhaltenen Arbeitszeugnisse – egal ob sie gut oder schlecht sind – mit in Ihre Bewerbungsmappe aufnehmen.

In die Bewerbungsmappe: Das Bewerbungsfoto

Erst ein gutes Bewerbungsfoto macht die Bewerbungsmappe perfekt. Bedenken Sie: Der erste äußere Eindruck lässt sich nachträglich nicht mehr ändern. Platzieren Sie das Foto nach Möglichkeit auf Ihrem Lebenslauf. Weiterführende Informationen zum Thema Bewerbungsfotos finden Sie hier.

Zum Schluss ein allgemeiner Tipp: Eine gute Bewerbungsmappe hat ein Titelblatt. Danach sollte der Personaler zunächst den Lebenslauf finden, anschließend die akademischen und Arbeitszeugnisse. Einen guten Eindruck macht es, wenn die Unterlagen ordentlich gebunden sind. Wichtig: Das Anschreiben wird den übrigen Unterlagen lose beigefügt.

Die passenden Jobs finden Sie in der Jobsuche bei StepStone:

Schlagwörter zu diesem Artikel:

Ausgewählte Jobs auf arbeiten.de vom 01.09.2014:

    Ausgewählte Jobs auf stepstone.de vom 01.09.2014:

      Dieser Eintrag wurde am 30. Oktober 2007 um 16:52 Uhr von StepStone veröffentlicht und ist Teil der Kategorie(n) wie bewerben. Sie können alle Antworten auf diesen Beitrag durch den RSS 2.0 Feed mitverfolgen.
      Tragen Sie hier bitte Name und E-Mail-Adresse der Person ein, der Sie den Artikel weiterempfehlen möchten.

      Nachfolgendes Feld bitte nicht ausfüllen


        Jobsuche