Vorlage: Bewerbungsschreiben als Vertriebsingenieur

Muster Anschreiben als VertriebsingenieurErfahrene Personalverantwortliche entscheiden in nur wenigen Augenblicken, ob Ihre Bewerbung vielversprechend ist oder nicht. Sorgen Sie deshalb dafür, dass der Personaler an Ihrem Anschreiben haften bleibt. Die Experten von StepStone zeigen Ihnen anhand kommentierter Beispiele, wie das optimale Bewerbungsschreiben aussieht, diesmal am Beispiel für eine Bewerbung als Vertriebsingenieur.

Bewerbung als Vertriebsingenieur

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach meinem Studium zum Ingenieur Fachrichtung Maschinenbau habe ich ein Zusatzstudium zum Master of Business Administration absolviert. Dadurch kann ich Auslandserfahrung und die nötige Kompetenz im Bereich BWL vorweisen. Mein Ziel ist die Anstellung als Vertriebsingenieur. Meine Diplomarbeit habe ich über die Druckluft- und Vakuumversorgung für Bremssysteme schienengebundener Fahrzeuge geschrieben. Dies war verbunden mit einem Praktikum bei einem internationalen Unternehmen der Maschinenbaubranche. Hier konnte ich meine Kenntnisse in der Entwicklung und Fertigung von Kompressoren und Vakuumpumpen vertiefen. Hier habe ich auch meine Englischkenntnisse erweitert und würde diese nun als sehr gut bezeichnen.

Als Vertriebsingenieur sehe ich mich als Bindeglied zwischen Kunde, Konstruktion und Produktion. Ich kann technische Zusammenhänge gut erläutern und mit meinem Sachverstand zur Kundenzufriedenheit beitragen. Ich sehe mich auch in der Lage, neue Kunden zu akquirieren. Ich präferiere eine Stelle, in der ich leistungsorientiert arbeiten kann und möchte für meine Umsätze selbst verantwortlich sein. Das Unternehmen, in dem ich arbeite, sollte mir weitere Entwicklungsmöglichkeiten bieten.

Ich habe gehört, dass Sie mehrere Stellen im Vertrieb zu besetzen haben. Ihr Unternehmen ist mir als Spezialist für Bremssysteme bekannt, was meiner Fachrichtung entspricht. Wenn Sie auch Berufseinsteigern eine Chance geben, dann würde ich mich über ein persönliches Gespräch freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar:

bewerbung_gut.gif Der Bewerber schafft es, alle seine Stärken im ersten Absatz unterzubringen. Das macht es dem Leser leicht, seine Qualifikation einzuschätzen.

Das Anschreiben ist kurz gehalten und enthält keine unnötigen Ausschweifungen.

bewerbung_schlecht.gif Leider fehlt in diesem Schreiben der Ansprechpartner. In kleineren Betrieben gibt es nicht immer eine Personalabteilung, sondern werden Bewerbungen unter Umständen von der Geschäftsführung oder der Fachabteilung bearbeitet. Es ist ein Vorteil, wenn der Bewerber dies bereits vorher weiß.

In seinem Anschreiben verwendet der Bewerber kurze, schlanke Sätze. Das ist grundsätzlich gut, allerdings wirken die Sätze hier etwas abgehackt und haben Aufzählungscharakter. Sicher erwartet ein Personaler von einem Bewerber aus dem Ingenieurbereich nicht das Formulierungsgeschick, das er bei einem Kandidaten für die Marketingabteilung voraussetzt. Dennoch sollte jeder Bewerber darauf achten, sein Anschreiben möglichst flüssig zu formulieren.

Problematisch sind Aussagen wie: „Ich sehe mich in der Lage, neue Kunden zu akquirieren.“ Woran macht der Kandidat das fest? Kann er Erfahrungen vorweisen oder ist dies nur eine Vermutung? Und was meint er mit „Das Unternehmen soll mir weitere Entwicklungsmöglichkeiten bieten“? An dieser Stelle sollte er konkretisieren, in welche Richtung er sich entwickeln möchte und wo seine beruflichen Ziele liegen.

Es wird nicht deutlich, warum der Kandidat gerade in diesem Unternehmen arbeiten möchte. Hier sollte er sich vorab besser informieren und konkret schildern, warum gerade dieses Unternehmen für ihn das richtige ist.

Den Fakt, dass er sich bereits während seines Studiums und in seiner Diplomarbeit ausführlich mit dem Produktbereich des angesprochenen Unternehmens (Bremssysteme) auseinander gesetzt hat, sollte der Bewerber stärker hervorheben.

Schlagwörter zu diesem Artikel:

Ausgewählte Jobs auf arbeiten.de vom 18.12.2014:

    Ausgewählte Jobs auf stepstone.de vom 18.12.2014:

      Dieser Eintrag wurde am 20. April 2007 um 15:39 Uhr von StepStone veröffentlicht und ist Teil der Kategorie(n) wie bewerben. Sie können alle Antworten auf diesen Beitrag durch den RSS 2.0 Feed mitverfolgen.
      Tragen Sie hier bitte Name und E-Mail-Adresse der Person ein, der Sie den Artikel weiterempfehlen möchten.

      Nachfolgendes Feld bitte nicht ausfüllen


        Jobsuche